Der Status als Beamtenanwärter/in ist kein Rundum-Sorglos-Paket! Sie haben einen besonderen sozialen Absicherungsbedarf beim Kranken- und Unfallversicherungsschutz sowie beim Dienstunfähigkeitsrisiko und beim Haftungsrisiko im privaten und dienstlichen Bereich.

    Beamtenanwärter/innen müssen vorsorgen: Sie haben einen besonderen sozialen Absicherungsbedarf beim Kranken- und Unfallversicherungsschutz sowie beim Dienstunfähigkeitsrisiko und beim Haftungsrisiko im privaten und dienstlichen Bereich.

    Deshalb haben der ver.di Mitgliederservice, das ver.di Bundessekretariat für Beamtinnen und Beamte und die DBV, der Spezialversicherer für den Öffentlichen Dienst diese Angebote entwickelt.

    • Das Paket 1: Private Krankenversicherung

    Leistungsstarker und preiswerter Schutz: Beamte haben Anspruch auf Beihilfe im Krankheits-, Pflege- und Geburtsfall, bei Maßnahmen zur Früherkennung von Krankheiten und bei Schutzimpfungen. Die Beihilfe des Dienstherrn deckt nur einen Teil der tatsächlichen Kosten ab. Für den nicht gedeckten Teil der Kosten müssen sich die Beamten/-innen mit einer privaten Krankenversicherung selbst absichern. Dafür stellt die DBV Deutsche Beamtenversicherung Krankenversicherung, Zweigniederlassung der AXA Krankenversicherung AG als Partnerunternehmen des ver.di Mitglieder service ein leistungsstarkes und preisbewusstes Krankenversicherungspaket zur Verfügung. Nutzen Sie unser Angebot einer persönlichen Beratung und genauen Berechnung.

    • Das Paket 2: Rundumschutz aus einer Hand – Absicherung bei Dienstunfähigkeit

    Da bis zur Verbeamtung auf Lebenszeit in der Regel keine gesetzlichen Versorgungsansprüche bestehen, benötigen Dienstanfänger/-innen einen besonders hohen Versicherungsschutz. Auf Wunsch kann Teildienstunfähigkeit mit abgesichert werden. Mit unserem Partnerunternehmen DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung AG kombinieren wir eine Einkommensabsicherung bei Dienstunfähigkeit mit einer Altersvorsorge zu einem besonders günstigen Preis.

    Zusatzvorteil: Der Einstieg in die zusätzliche Altersvorsorge erfolgt zum halben Preis: In den ersten fünf Versicherungsjahren zahlen Dienst anfänger/-innen für die zusätzliche Rente nur 50 % des Beitrages. Aber bei vollem Versicherungsschutz.

    • Unfallversicherung

    Mit der Unfallversicherung unseres Partnerunternehmens sorgen Sie umfassend vor und schützen sich und Ihre Familie vor wirtschaftlichen Schwierigkeiten.

    • Dienstliche Haftpflichtversicherung

    Das kann ganz schnell passieren – ein Ausrutscher oder eine Unachtsamkeit und schon sind Sachen beschädigt oder zerstört, die anderen gehören. Laut Gesetz ist jede/r verpflichtet, diesen Schaden zu ersetzen.

    Das kann ganz schön teuer werden.

    Dagegen schützen Sie sich mit der Privathaftpflichtversicherung unseres Partnerunternehmens. Beamten/-innen im öffentlichen Dienst sollten diese Privathaftpflichtversicherung immer um eine Dienst- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ergänzen.

    Ansprechpersonen für NRW

    DBV Hans Wexeler, 51065 Köln, Wiener Platz 3,
    Tel.: 0221-14825272 
    mobil: 01520-9372467
    hans.wexeler@dbv.de

    DBV Sabine Freischläger, 58256 Ennepetal, Buchenstraße 47,
    Tel.: 02333/88939
    mobil: 0152-09371873
    sabine.freischlaeger@dbv.de

    ver.di Kampagnen